Reality Check Studium 🎓

Auf was es im Job spÀter wirklich ankommt

040 - Auslandssemester oder Praktikum - wenn du dich entscheiden musst

12.09.2022 16 min

Du stehts in deinem Studium vor der Wahl Auslandssemester oder Praktikum und kannst dich nicht entscheiden? Wir helfen dir weiter😉  
Es gibt Entscheidungen im Studium die einem manchmal unmöglich erscheinen zu entscheiden - meistens weil man Angst hat die falsche Wahl zu treffen. đŸ€·đŸ»â€â™€ïž
Dazu zÀhlt oftmals auch die Entscheidung zwischen Auslandsstudium oder Praktikum.

Wir können dir nur empfehlen
👉denke nicht "in deinem Lebenslauf", sondern höre auf deine innere Intention
⚖es muss nicht immer die "Entweder - oder Entscheidung" sein (warum z.B. nicht beides kombinieren 😉)
đŸ’†đŸŒund denke vor allem dran: Relax - egal wie deine Entscheidung ausfĂ€llt, sie wird nicht den Rest deines Leben bestimmen 

—

Brauchst du wirklich Bestnoten in deinem Studium? Was erwartet dich als BerufseinsteigerIn? Welche FĂ€higkeiten bringen dich wirklich weiter? Studieren im Ausland, Anzahl der Praktika etc. - die Liste der Fragen ist lang. Wir geben wir Antworten darauf!

Du bist StudentIn oder hast schon deinen Abschluss in der Tasche, aber wenig oder gar keine Berufserfahrung und fragst dich, auf was es im Job spĂ€ter wirklich ankommt? Dann bist du bei unserem Podcast richtig! Nach 6 bzw. 7 Jahren Berufserfahrung teilen wir mit dir unsere Erfahrungen und wertvollen Tipps rund um das Thema Berufseinstieg bzw. erster Job. Außerdem haben wir spannende InterviewgĂ€stInnen mit an Board, die ihre Expertisen teilen und einen Einblick in ihren individuellen Lebenslauf geben.

Unser Motto: #Sharing is Caring!

Du hast Fragen oder ThemenvorschlĂ€ge fĂŒr die nĂ€chste Folge?
Dann kontaktiere uns gerne ĂŒber Instagram @realitycheckstudium_podcast oder per Mail: realitycheckstudium@gmail.com.

Dir hat die Folge gefallen? Dann hinterlasse uns ⭐⭐⭐⭐⭐ bei Spotify.

Deine Simona & Christine! 

Transkript

Die Episode zum nachlesen.

Music. Wir sind Christine und Simone. Und in der heutigen Folge sprechen wir ĂŒber ein Wunschthema einer Zuhörerin. Wir freuen uns ja immer mega, wenn ihr uns RĂŒckmeldung und natĂŒrlich auch ThemenvorschlĂ€ge zusendet. Denn letztlich machen wir diesen Podcast ja nur fĂŒr euch. Wenn dich also auch eine Frage beschĂ€ftigt, dann sehr, sehr gerne her damit. Entweder per DM bei Instagram. Da findet ihr uns einfach unter Studium. Oder auch gerne per E-Mail an Reality Check Studium at Punkt com. Ja und eine Zuhörerin hat gefragt, ob wir einmal darĂŒber sprechen könnten, was man tun sollte, wenn man vor der Entscheidung steht, sich zwischen einem Auslandssemester oder einem Praktikum zu entscheiden, Es ist eine Entscheidung, die im Studium vorkommen kann, also wenn der Studiengang es einem tatsĂ€chlich freilĂ€sst, ein Praktikum zu machen oder eben ein Auslandssemester. Es war bei mir selber zum Beispiel auch der Fall im Masterstudium. Kann ja aber natĂŒrlich auch sein, dass die jetzt nicht das Modul Handbuch, die Entscheidung freilĂ€sst, aber man sich trotzdem ĂŒberlegt, möchte ich vielleicht noch mal ein Semester lĂ€nger studieren? Um mehr Erfahrung zu sammeln und die Erfahrung kann dann ja entweder im Job sein oder eben auch eine Auslandserfahrung als solches. Und daher wollten wir heute darĂŒber sprechen, wie du fĂŒr dich die Entscheidung finden kannst, wenn du vor der Wahl stehst, dich zwischen Praktikum und Auslandssemester zu entscheiden. UnabhĂ€ngig davon, ob du ein Semester dadurch dranhĂ€ngst oder das Ganze schon im Studium integriert. Ja, ich hab's ja grad eben auch schon erwĂ€hnt, dass ich ja auch selber im Master vor der Entscheidung stand und deshalb wĂŒrde ich auch mal direkt mit meiner Erfahrung sozusagen starten und auch direkt damit mit einer Möglichkeit, wie du die Entscheidung zwischen Auslandsstudium oder Praktikum minimieren beziehungsweise sogar direkt umgehen kannst, Und zwar, so wie ich das gemacht habe, indem du dir schon vor der Wahl des Studiums bewusst darĂŒber wirst, was du willst, also sozusagen du erst gar nicht. In die ZwickmĂŒhle sage ich mal kommst. Dann diese Entscheidung treffen zu mĂŒssen. Bei mir war das so, ich habe mich halt vorher ganz genau drĂŒber informiert, im Master. Welche StudiengĂ€nge ein Auslandssemester vorsehen, weil mir war klar nach dem Bachelor, ich möchte unbedingt noch ein Auslandssemester machen. Ja und dann war das so, als ich dann im Masterstudium war. War das ja klar, ich mache ein Auslandssemester und dann auf einmal habe ich mitbekommen, dass man auch ein Praktikum machen kann. Also das wusste ich vorher gar nicht. Dann stand ich trotzdem so kurzweich am Wanken und dachte mir, ah okay, vielleicht dann doch lieber nochmal praktische Erfahrung, wĂ€re vielleicht doch besser als das Auslandssemester, hm und dann dachte ich mir, ne Christina, du hast Dieses Masterstudium extra gewĂ€hlt, weil du ein Auslandssemester machen möchtest. Also dann machst du das jetzt auch. Und das kann man ja, Ich sage mal, auf alle Themen eigentlich ĂŒbertragen. Das ist ja genauso, als wenn du sagst irgendwie in einen Klamottenladen, wenn du halt nicht vorher weißt, du gehst da rein, weil du dir diese eine Hose kaufen möchtest, kommst du halt, da bist du total ĂŒberfordert sage ich mal, mit dem Angebot und weißt dann irgendwie doch nicht lieber, weiß ich nicht. Jumpsuit oder so stattdessen. Genau, von daher wĂŒrde ich sagen, ist das auf jeden Fall schon mal, Tipp, wie man dann diese Entscheidung letztendlich minimieren kann, indem man sich halt schon vorab bewusst wird oder isst, was man möchte und dadurch dann auch, ja, gar nicht so zwischen den StĂŒhlen jetzt sich steht, Genau, das geht jetzt auch so ein bisschen in die Richtung, was ich mir auch ĂŒberlegt hatte. Dazu muss ich aber sagen, ich habe nie ein Auslandssemester gemacht. Also ich hatte. Mich fĂŒr Praktika entschieden. Ich hatte aber auch nicht die, Also es war nicht bei mir im Modul Handbuch zum Beispiel vorgeschrieben. So grad im Master auch nicht mehr. Ich hab's dann, Beides nicht. Nur im Bachelor hatte ich dreimonatige, Praktikum. Mhm. Und nur das hatte ich gemacht und dann habe ich ja noch mal ein freiwilliges Praktikum gemacht im Zuge des Bachelors und im Master dann aber nicht mehr. Und jetzt im Nachhinein. Muss ich sagen, hey, kann ich mir das auch echt noch mal, hĂ€tte ich mir das schon nochmal ganz cool vorstellen können, auch noch mal ein Auslandssemester zu machen. Ich habe aber nachm Abi work and travel gemacht, also war da lĂ€nger im Ausland, deswegen hatte ich das irgendwie dann schon so fĂŒr mich so Auslandskarte ist irgendwie so bissel abgestempelt und holt es ja auch jetzt grade auch einfach noch ein bisschen mehr nach, so im im jetzigen Ja, Alter, sage ich jetzt einfach mal oder meinem Ă€h jetzigen Berufsstadium. Aber, was ich quasi auch noch mal so mitgeben wollte, ist wirklich in sich noch mal reinzuhören, wo du dich am besten weiterentwickeln möchtest, also, zahlt er auch auf das Thema ein, was ist noch mal dein Ziel? Also weißt du zum Beispiel, dass du dich noch in bestimmten FĂ€higkeiten weiterentwickeln möchtest, die im Arbeitskontext sind. Es, keine Ahnung, dass du jetzt echt sagst, ich will nochmal irgendwie Projekterfahrung sammeln oder, prĂ€sent hat meine PrĂ€sentationsfĂ€higkeiten nochmal ausbauen oder ist es auch so, dass du sagst, ja cool, ich genieße das Studium total, ich finde es auch cool zu lernen. Ich mag das auch total gerne. Äh keine Ahnung, mit anderen Leuten Gruppen lernen in der Bibliothek zu sitzen, unterwegs zu sein. Hat das also zumindest den Eindruck auf mich auch gemacht, was ich von allen gehört habe, dass so Auslandssemester auch schon nochmal echt cool ist, da viel mehr einzutauchen und sich auch mit Studierenden auszutauschen. Ich weiß nicht, Christine, vielleicht kannst du da auch noch mal was dazu sagen, ob das, dem so entspricht. Also ich finde auch auf jeden Fall gut, was du gesagt hast, auch mal sich zu ĂŒberlegen, was ist eigentlich das Ziel also im Sinne von möchte ich halt Erfahrung sammeln beide. Du hast irgendwie noch nie Erfahrung gesammelt in deinem Schwerpunkt und du weißt eigentlich gar nicht, ist das jetzt wirklich der richtige Schwerpunkt, den ich gewĂ€hlt habe? Wobei ich sagen muss, dass du das auch immer wieder nochmal. Sozusagen ĂŒberprĂŒfen kannst durch eine WerkstudententĂ€tigkeit, also es muss praktisch nicht unbedingt ein Praktikum sein, also du musst, wenn du jetzt sagst, aha, irgendwie fehlt mir noch praktische Erfahrung, aber irgendwie wĂŒrde ich auch gerne Auslandssemester machen, Also zum einen musst du es ja nicht separieren, also du könntest ja auch, wir haben ja auch schon mal Ă€hm eine Folge mit der Luise aufgenommen, die ja auch ein Auslandspraktikum gemacht hat in New York. Also sprich, du kannst es rein theoretisch auch kombinieren oder du sagst halt, Mir ist das Ausland wichtig, ich mache das jetzt und ich hĂ€nge dann halt nochmal ein Praktikum zusĂ€tzlich dann hintendran. So habe ich das damals gemacht. Also ich habe praktisch das Auslandssemester gemacht, weil mir das wichtig war. Habe aber dann auch gemerkt, ha irgendwie war sich trotzdem nicht so richtig, in welche, ne, Richtung ich jetzt gehen möchte und habe mich dann danach bewusst dafĂŒr entschieden, ein Semester dranzuhĂ€ngen und habe dann noch mal ein Praktikum gemacht, ein freiwilliges Praktikum kannst du ja, jederzeit machen. Wenn du jetzt sagst, och, ich möchte nicht noch lĂ€nger studieren, ich bin schon irgendwie, weil ich nicht drei Semester drĂŒber, ja auch immer noch die Möglichkeit deine Bachelor oder Masterarbeit zusammen mit einem Unternehmen zu schreiben und dann kannst du da ja auch noch mal praktische Erfahrung sammeln. Also was ich damit sagen will ist, nur weil du ja zu dem einen sagst, heißt das nicht, dass du Nein zum anderen sagst. Mhm. Und du hast jetzt gesagt, fĂŒr dich war es klar, dass du unbedingt noch mal ins Ausland möchtest, ein Auslandssemester machen möchtest. Was genau hatte ich jetzt dadran so gereizt oder was war dann dein Ziel? Ich glaube, es ist ein StĂŒck weit auch eine Typenfrage. Also ich bin jemand, ich könnte ja auch am liebsten zehnmal Ă€h im Jahr irgendwie ins in den Urlaub gehen, also jetzt gar nicht nur um zu chillen oder so, sondern, Ich liebe halt dieses Abenteuer, neue Menschen, also Kulturen kennenlernen, wenn ich ausm Flieger steige und ich rieche schon irgendwie in der Nase einen anderen Geruchen bin ich schon total gecatcht. Und das war fĂŒr mich klar, dass ich das halt auch tatsĂ€chlich nutzen möchte, um auch so ein bissel was von der Welt zu sehen, Und das ist halt ein Typ Thema und was ich da auch noch mit aufm ja Weg geben möchte, bleibt ihr da auch selber treu. Ich hatte im Bachelor zum Beispiel auch eine Kommilitonin. Alle im Bachelor bei uns sind ins Ă€hm ans Auslandssemester gestartet. Und eigentlich war das gar nicht so, die war eigentlich gar nicht so der Typ fĂŒr. Die war auch eher so stark Heimat verbunden, was ja total fein ist. Er hat jetzt auch nie Riesenurlaube gemacht. Hat dann aber auch ein Auslandssemester gemacht, weil sie dachte, das macht ja jetzt jeder. Dann ist sie dahin, war tot unglĂŒcklich und hat das nach zwei Monaten abgebrochen, weil die auch gar nicht klar kamen, die also das war ganz fĂŒrchterlich. Dann ist sie halt dann doch wieder praktisch zurĂŒckgegangen. Also da auch einfach zu ĂŒberlegen. Was ist dir wichtig? Was passt aber auch zu meinem Naturell? Jetzt nicht nur ein Praktikum machen, weil alle eins machen und eigentlich hast du Bock auf Auslandssemester und andersrum. Mhm. Ja, grad spannend, ne, weil man geht ja. So oder so, also egal, ob jetzt Praktikum oder Auslandssemester, du gehst ja auch wirklich raus aus deiner Komfortzone. Ja. Und da wirklich, wie du sagst, nochmal in sich reinzuhören, ist es jetzt einfach nur so, oh okay, ich traue mich jetzt ein bisschen was und eigentlich, Es ist klar, es ist raus aus meiner Komfortzone, aber irgendwie habe ich auch Bock drauf oder ist es eher wirklich so, eigentlich bockt mich das so gar nicht und ich habe eigentlich eher schon Bauchschmerzthema, wenn ich denke und dann wirklich. Es lieber nicht zu machen. Ja wĂ€re auch schade quasi um die Zeit aber auch interessant mal interessante Insights. Ja, ich kann da auch echt nur und das sagen mir ja immer wieder, sagen, denken nicht so krass in deinem Lebenslauf sozusagen, also. In den in den Mustern deines Lebens auf. Das ist ja auch was, das habe ich ganz extrem gemacht und das bereue ich auch heute, also auch wieder Beispiel mit dem Auslandssemester bei mir. Ich wollte, das hatte ich auch bewusst, mich dafĂŒr entschieden. Ich bin extra nach SĂŒdamerika gegangen, habe entschieden ein Auslandssemester gemacht und wollte danach, weil wie oft ist man in SĂŒdamerika, der Flug ist sehr teuer, wollte das auch kombinieren noch und drei Monate dranhĂ€ngen zum Reisen. Habe mich aber schon vorab, weil ich wollte ja unbedingt beides kombinieren dann Ă€h direkt danach ein Praktikum machen, damit ich ja auch noch mal die Ă€h Berufserfahrung habe. Mir war klar eigentlich, okay, ich möchte erst ab Ă€hm dann MĂ€rz oder April oder so mit dem Praktikum starten und dann habe ich halt von meinem Wunschunternehmen sozusagen die Zusage bekommen fĂŒr das Praktikum und es hieß halt ja, aber wir brĂ€uchten dich ab Januar. Und dann habe ich, und das bereue ich wirklich bis heute gesagt, okay, ich gehe zurĂŒck wegen diesem Praktikum. Das muss man sich mal ĂŒberlegen. Also ich meine, Praktikas gibt's wie Sand am Meer, ne? Also das war also. Und ich bereue das bis heute, dass ich nicht dageblieben bin und noch diese drei Monate Reise erlebt habe, ne und im Nachhinein ja das Praktikum, ja das war okay, aber Ă€h das hat jetzt nicht meine, Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich mehr fĂŒr mich mitgenommen hĂ€tte, von der Reise als aus dem Praktikum tatsĂ€chlich. Und da halt dann auch immer wieder zu ĂŒberlegen. Bei sich zu bleiben. Ich sage jetzt nicht so nach dem Motto, mach, was du willst. So, scheiß auf alles und dann mache ich halt drei Jahre irgendwie Weltreise und Studium ist total egal. Aber bei mir wĂ€r's ja total auch nur einen begrenzten Rahmen gewesen. Ich hĂ€tte mir diese drei Monate genommen eigentlich, das war und dann bin ich ja davon abgewichen, weil ich mir wieder zu sehr in meinen Lebenslauf denken, sage ich mal reingekommen bin. Ja, aber schön, dass du's noch mal so reflektiert hast, ja. FĂŒr uns, fĂŒr alle da draußen. Ja, ich hatte auch eine Ă€hnliche Situation. Das war aber eben noch frĂŒher, als ich nach dem Abi Work and Travel gemacht habe und in Neuseeland unterwegs war und da bin ich auch fĂŒr ein Praktikum, FĂŒr ein dreimonatiges Vorpraktikum quasi dann wieder zurĂŒck nach Deutschland und Ă€hm ich hĂ€tt's eigentlich gar nicht gebraucht und, wie du sagst, Praktika kriegt man auch immer irgendwie noch mal so und wenn man dann aber so ein ja eigentlich noch mal so die Möglichkeit hat nochmal einfach wirklich so seine Intuition auch einfach mehr zu folgen und da drauf mehr so zu hören. Ein Thema, was natĂŒrlich auch wichtig ist, das haben wir bisher noch nicht angesprochen, ist natĂŒrlich auch so die finanzielle Situation. Spielt da ja auch nochmal mit rein, also mal unabhĂ€ngig davon, welcher Typ du bist, Ă€hm welches Ziel irgendwie du hast. Wenn du natĂŒrlich jetzt weißt, okay finanziell ist es halt sehr schwierig. Ich meine, es gibt auch Auslands Ă€hm Bafög, also du hast wirklich alles versucht und abgeklappert, sage ich mal. Und ja, du hast halt also finanziell, dass es halt nicht drin ins Ausland zu gehen, wobei ich mir immer denke, da gibt's schon Wege, aber dann wĂ€re das natĂŒrlich auch noch mal ein Thema. Wo du halt dann nochmal ab fĂŒr dich Ă€h abklopfen kannst, wĂ€re es dann vielleicht doch der richtigere Schritt in dem Moment, dann das Ă€hm Praktikum zu machen, wo du auch Geld verdienst und dann vielleicht danach eher noch mal ins Ausland zu gehen, zum Beispiel bevor du anfĂ€ngst Ă€h zu arbeiten, dass du sagst nach dem Studium arbeitest du dann noch mal und holst dir Auslandserfahrungen auf eine andere Art und Weise nach. SchlĂ€gt er genau noch mal in die Kerbe ne, dass man nicht nur wenn man Ă€hm Praktikum oder. Semester denken muss, sondern eben auch WerkstudententĂ€tigkeit oder dann einfach auch so noch mal zu reisen, ne. Das ist auch immer eine Möglichkeit. Und auch ganz allgemein, ich weiß in dem Moment, wenn du jetzt vor dieser Entscheidung stehst, denkst du dir wahrscheinlich, oh Gott, das ist die allerschlimmste Entscheidung in meinem Leben. Wenn ich jetzt A oder B mache, das gibt jetzt mein komplette Karriere und ne, irgendwie Leben vor, weil das ist jetzt so wichtig. Dann kann ich nur empfehlen, atme doch mal durch, zoome nochmal raus, ĂŒberlege, das ist nur ein ganz, ganz, ganz kleiner Abschnitt von deinem Leben. Diese Entscheidung, selbst wenn du in deiner Intuition folgst, das ist richtig, das wird Selbst wenn du in dem Moment denkst, oh Gott, das war jetzt die falsche Entscheidung. Im Endeffekt kannst du's immer noch mal nachholen und ich zum Beispiel, um bei meinem Beispiel zu bleiben, fliege jetzt auch im November zur 15 Jahre spĂ€ter, aber doch noch mal nach SĂŒdamerika und hole das jetzt noch mal nach. Es geht also auch. Ja, dann haben wir diesmal eine relativ kurze und knackige Folge und kommen direkt zu den Key Take Aways. Ketaway Nummer eins. Überlege dir, was ist dein Ziel? Was möchtest du erreichen. Und schaffst du das eher, indem du ein Auslandssemester machst oder dich dann fĂŒr das Praktikum entscheidest. Nummer zwei. Hör auch noch mal in dich rein, was fĂŒr ein Typ bist du beziehungsweise was ist deine Intuition und hör auch darauf. Und Nummer drei. Ja zu dem einen heißt nicht nein zu dem anderen. Also denk dran, du kannst arbeiten und reisen oder Auslandserfahrungen auch kombinieren. Und du hast auch Alternativen und Nummer drei, ja zu dem einen heißt nicht gleich nein zu dem anderen. Denk dran, dass du auch arbeiten und Auslandserfahrung kombinieren kannst oder auch Alternativen hast, wie zum Beispiel in Form von WerkstudententĂ€tigkeit oder auch zum Beispiel nach dem Abschluss oder auch zwischen Bachelor und Master auch noch mal einfach verreisen kannst. Ja und wir freuen uns natĂŒrlich auch immer, wenn du unseren Podcast weiterempfiehlst. Denk auch dran, dass du uns bewerten kannst, also hinterlasse uns sehr gerne eine fĂŒnf Sterne Bewertung bei Spotify oder auch bei Apple Podca. Music.

Feedback

Lass uns gerne wissen, wenn du ThemenvorschlĂ€ge fĂŒr die nĂ€chste Folge hast! 😊
Ebenso freuen wir uns ĂŒber Feedback, Lob, Kritik. Kontaktiere uns alternativ auch gerne ĂŒber Instagram.

Mit einem Klick auf "Nachricht absenden" erklĂ€rst Du Dich damit einverstanden, dass wir Deine Daten zum Zwecke der Beantwortung Deiner Anfrage verarbeiten dĂŒrfen. Die Verarbeitung und der Versand Deiner Anfrage an uns erfolgt ĂŒber den Server unseres Podcast-Hosters LetsCast.fm. Eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt. Hier kannst Du die DatenschutzerklĂ€rung & Widerrufshinweise einsehen.

★★★★★

GefÀllt Dir die Show?
Bewerte sie jetzt auf Apple Podcasts

2022 - Podcast fĂŒr Studium & Berufseinstieg - Christine und Simona